In der Industrie

 

Erdgas als Wärmeenergie für Grossküchen

Viele gute Köche kochen am liebsten mit Erdgas. Meist steht dabei der Herd im Vordergrund. Aber Gas-Zusatzgeräte wie Kombi-Steamer, Friteusen, Kippbratpfannen und Kippkessel, Druckgarbraisièren, Grills usw. können die Küchenrendite markant verbessern.

Erdgas hat niedere Energiekosten und in der Regel keine Leistungspreise; Einsparung im Vergleich zu Strom je nach Grösse der Küche und Differenz zwischen Gas- und Strompreis (inkl. Leistung!) einige tausend oder gar zehntausende Franken pro Jahr.

Gasherd, Gas-Kombisteamer vorn, hinten Gas-Kippkessel und Gas-Kippbratpfannen im neuen Personalrestaurant von Nestlé, Vevey
Gasherd, Gas-Kombisteamer vorn, hinten Gas-Kippkessel und Gas-Kippbratpfannen im neuen Personalrestaurant von Nestlé, Vevey

Im Gewerbe

  • Betrieb von Bäckereien, Wäschereien, Gärtnereien, chemischen Reinigungen und Röstereien, für Autowaschanlagen und Farbspritzkabinen, in Einkaufszentren, Hotels, Restaurants usw.
  • Erzeugung von Wärme und Strom in Wärme-Kraft-Kopplungsanlagen

Im Dienstleistungssektor und im öffentlichen Bereich

  • Heizen
  • Warmwasserproduktion
  • Erzeugung von Wärme und Strom mit Blockheizkraftwerken
  • Klimatisieren in Bürohäusern, Altersheimen, Schulhäusern, Spitälern, Schwimmbädern, Museen, Kirchen, Mehrzweckbauten usw.
  • Betrieb von Grossküchen

Nehmen Sie für ein persönliches Beratungsgespräch Kontakt mit uns auf.

Für Ihre Installationsanzeige steht Ihnen hier unser Formular Installationsanzeige zur Verfügung.