Verbrauch

Immer mehr Erdgas

Entwicklung Verbrauch.
Entwicklung Verbrauch.

Erdgas wird immer mehr als umweltschonender, komfortabler Energieträger eingesetzt. In der Schweiz wurden 2005 knapp 36'000 Gigawattstunden (GWh) Erdgas genutzt. Dies entspricht einem Anteil von rund 12% am gesamten Schweizer Endenergieverbrauch. Weltweit werden pro Jahr rund 26 Millionen GWh eingesetzt. Der Verbrauch der Schweiz liegt somit bei knapp einem Promille.
Den grössten Anteil am Erdgas in der Schweiz nutzen die Haushalte mit rund 40%, gefolgt von den Sektoren Industrie (32%), Dienstleistungen (22%). Rund 6% (Gruppe Übrige) werden für Fernwärme, die Stromproduktion und andere Anwendungen eingesetzt.

Importe mehrheitlich aus Europa

Erdgas-Bezugsquellen.
Erdgas-Bezugsquellen.

2005 wurden 51% der Schweizer Erdgas-Importe aus Deutschland bezogen. 23% stammten aus den Niederlanden, 11% aus Frankreich, 10% aus Russland sowie 5% aus Italien. Zwei Drittel des europäischen Erdgas-Verbrauchs werden in Europa gefördert.

Stark steigender Erdgas-Bedarf

Gasverbrauch nach Verbrauchergruppen.
Gasverbrauch nach Verbrauchergruppen.

Gemäss Internationaler Energie Agentur (IEA) wird der Weltenergieverbrauch bis zum Jahre 2030 um rund zwei Drittel steigen. Erdgas wird laut „World Energy Outlook 2002“ mit einer Verdoppelung des Bedarfs die höchste Zuwachsrate unter den fossilen Energieträgern haben. Massgebend für die Absatzentwicklung in der Schweiz wird sein, ab wann und in welchem Ausmass allenfalls Erdgas die Kernenergie in der Stromproduktion ablösen wird.