Erdgas-Speicher

In zahlreichen Ländern werden zur Speicherung grosser Mengen von Erdgas-Kavernen in Salzstöcken, aufgelassenen Bergwerken, ausgeförderten Erdgas- und Erdöl-Feldern oder Aquiferstrukturen genutzt. Mit Druck wird dort Erdgas hineingepresst und später wieder entnommen.

In der Schweiz wurden bisher keine geeigneten Strukturen gefunden. Deshalb bestehen in unserem Land lediglich Röhrenspeicher im Boden  sowie Kugelspeicher für den Tagesausgleich. Der grösste Röhrenspeicher Europas befindet sich bei Volketswil ZH. Er hat eine Kapazität von 710'000 Kubikmetern bei 70 bar Druck. Die Westschweizer Regionalgesellschaft Gaznat S.A. nutzt vertraglich vereinbarte Speicherkapazität von Gaz de France im Erdgas-Grossspeicher von Etrez bei Lyon, der mit weiteren Speicheranlagen in Frankreich verbunden ist. Auch die anderen Lieferanten der Schweizer Gasversorger in den umliegenden Ländern verfügen über Grossspeicher.

Bau des Erdgas-Röhrenspeichers bei Volketswil ZH.
Bau des Erdgas-Röhrenspeichers bei Volketswil ZH.
Unterirdischer Erdgas-Grossspeicher in Rehden (Deutschland).
Unterirdischer Erdgas-Grossspeicher in Rehden (Deutschland).
Erdgas-Kugelspeicher werden immer mehr durch grössere Röhrenspeicher ersetzt.
Erdgas-Kugelspeicher werden immer mehr durch grössere Röhrenspeicher ersetzt.
Porenspeicher und Kavernenspeicher.
Porenspeicher und Kavernenspeicher.
Erdgas-Speicher in Westeuropa. Quelle IGU 2006.
Erdgas-Speicher in Westeuropa. Quelle IGU 2006.