Heizen / Warmwasser in Industrie und Gewerbe

Zweistoffbrenner, 15 mW, am Dampfkessel der Zuckerfabrik Aarberg
Zweistoffbrenner, 15 mW, am Dampfkessel der Zuckerfabrik Aarberg

In der Industrie und im Gewerbe wird Erdgas vor allem zur Erzeugung von Dampf oder Heisswasser gebraucht; die Kessel sind mit Gas-Gebläse- oder Gas/Oel-Zweistoffbrennern ausgerüstet. Tanklager für Zweistoffanlagen können kleiner sein -Platzgewinn.

Der Umweltbeitrag von Erdgas erleichtert oft das Erreichen von ISO 14001-Zertifizierungen. Gasturbinen eignen sich ebenso zur Dampferzeugung, Gasmotoren zur Vorwärmung von Heisswasser oder zur Kälteerzeugung mit Absorbern.

Zahlreiche Spezialanwendungen von Erdgas in Industrie und Gewerbe, zum Teil mit direkter Verwendung der sauberen Abgase in Prozessen (Trocknen, Einbrennen etc); dadurch Energieeinsparungen (keine Abgasverluste).

Hallenheizungen mit Erdgas-Strahlern sparen bis 30% Energie im Vergleich zu Warmluftheizungen. Zunehmend werden auch in Industrie- und Gewerbe-Energiezentralen die Abgase von Gasbrennern kondensiert, bei Dampfkesseln z.B. mit grösseren Economisern - Energieeinsparung 15% - sofern Niedertemperaturwärme benötigt wird. Alternative: Kondensationskessel mit regenerativer Luftvorwärmung erlaubt höhere Vor- und Rücklauftemperaturen.